Schlaf gut und träum was Schönes

Kinki Magazin – #20/09 – 16. Dezemberr 2009 06:30

Sie sind die Gedanken der Nacht, die heimlichen Wünsche und die schockierenden Wahrheiten. Träume können vieles bewirken. Doch wieso träumen wir? Träumt wirklich jeder? Und kann man Träume selbst steuern?

Yesterday war ein Traum. Paul McCartney ist eines Morgens mit dieser Melodie im Kopf aufgewacht. Er war sich sicher,dass dieses Lied bereits existierte. Wie hätte er sonst davon träumen können? Doch Paul lag falsch. Er hatte sich den Welthit tatsächlich selbst erträumt. Und damit war er nicht der einzige Künstler. Auch surreale Malerwie Salvador Dalí brachten Traum- oder Fieberfantasien auf die Leinwand. Ob sie diese aber im Schlaf oder im Rausch hatten, ist nicht bekannt.

…zum Artikel



Kommentar verfassen