Pro7 Bravo Show: Headroom? Nein danke.

Zum 50. Jubiläum der Jugendzeitschrift Bravo strahlt der deutsche Privatsender Pro7 diese Woche täglich eine Spezialsendung mit vorgegebener Thematik aus. Wie gewohnt geben Prominente und solche die es gerne währen ihren Senf zu Videoschnippseln aus vergangener Zeit ab. Ideal also, um vor dem TV einzuschlafen.

50 jahre Bravo: Die grössten Stars

50 jahre Bravo: Die grössten Stars

Was ich trotz steigender Müdigkeit jedoch mehrfach bemerkte: Irgendwie fehlte häufig der obere Teil vom Bild. Diesen Bereich über dem Kopf nennt man in der Fotografie oder beim Fernsehen/Film Headroom (siehe hier und hier), also der (leere) Raum zwischen dem oberen Bildrand und dem Kopf der Person. Jedoch auch bei den eingeblendeten Filmsequenzen schien es oft so, als ob etwas abgeschnitten wurde. Was genau dahinter steckt werde ich wohl nie erfahren, vielleicht ist das jetzt ja trendy, hipp oder gar der letzte Schrei des modernen Entertainments – für mich sieht ess aber aus wie eine gepfuschte Fehlproduktion.



Kommentar verfassen