“Krazeee prsn”: Jailbreaker Justin Long hat Spass per SMS

In “Zack and Miri make a Porno” war er wohl der coolste schwule Erwachsenenfilm-Darsteller der je auf der Leinwand erschien. Von “Galaxy Quest” über “Jeepers Creepers” und “Die Hard 4″ bis hin zum Alvin in den Chipmunks machte er ein gutes Bild. Und für noch etwas ist er bekannt: Er ist der Mac Guy aus den kultigen PC/Mac-Werbespots von Apple. Das er auch ausserhalb seiner Arbeit gerne Spass hat, zeigte er bei Jimmy Kimmel.

Im Internet für Aufsehen gesorgt hat Justins Auftritt bei Kimmel aus einem eigentlich sehr simplen Grund: Für Sekundenbruchteile konnte man einen Blick auf sein iPhone-Homescreen erhaschen und dabei bemerkten Apple-affine Zuschauer, das sein Gerät gejailbreaket ist. Uhhh! Wäre ja fast schon Material für eine neue Episode der Mac vs. PC Werbespots.

Doch auch der eigentliche Inhalt der folgenden Videos ist erwähnenswert. Für diejenigen unter euch, die der englischen Sprache nicht übermässig mächtig sind, eine kurze Erklärung. Herr Long erhielt vor einiger Zeit ein SMS von einer ihm unbekannten Person. Diese hatte offensichtlich eine falsche Nummer erhalten und stand nun unwissentlich mit der Hollywoodgrösse in Kontakt. Justin nutzte die Gelegenheit, um sich ein wenig zu amüsieren und antwortete dem Teeny.

Soweit nur mässig unterhaltsam, hätte er sich nicht auf das grammatikalische Niveau seines Gegenübers nieder gelassen. So schreibt er seine Antworten in einem Englisch, das an der Grenze des sprachlich ertragbaren liegt. Vergleichbar wäre das wohl mit der hiesigen jugendlichen Schreibweise, welche sich von Netlog her auch auf Facebook ausgebreitet hat. gRoopEn miT viEl gRoSs kLeiN sChRiFt, späzziellé abartique shraibvIsn und solche Qualen sind auch bei uns gang und gäbe.

Nun viel Spass mit den Videos und denkt dran, Beeber schreibt man Bieber! ;-)



Kommentar verfassen

2 Kommentare:

Lesen Sie weiter:
Simple Poster: Auf ein Neues

Weniger ist mal wieder mehr. Wie schon vor ein paar...

Schließen