Jung, wild & sexy: Best-Of [Update: Folge 3]

“Fühlsch di krass wild Bändeli häsch?” “Wotsch mini Fetli ha?” Und: “Was denebed! Mir sind zwüsched dine Bei!” – Alles Klassiker. Jeder kennt Osman, der bei TV3 mit seiner Badekappe in der Talkshow Fohler Live sass. Doch diese Sprüche sind per sofort out, jetzt gibt es “Jung, wild & sexy” auf 3+.

Jugendsprache und Kultur ändern sich. Nicht nur Carli Hirschmann muss seine Teenysex-Brutstelle zumachen, nein, auch Langenscheidt bringt jährlich eine Übersetzungfibel für Jugendsprache auf den Markt. Aber mal ehrlich: Kein Dully benutzt solche Worte wie “Arschfax”. Einfach voll nicht Raumschiff. Die müssen sich nicht wundern, dass alle Hater da nur noch fazen.

Wie die Jugend spricht erfährt man am besten bei “Jung, wild & sexy” auf 3+ (hier gratis online anschauen). Kultur und Unterhaltung kombiniert mit Bildungsfernsehen. Ein Sendekonzept, das generationsübergreifend begeistert. Doch wer nicht so in ist wie die Protagonisten von JWS, versteht teilweise wohl nur Bahnhof. Deshalb hier eine Zusammenfassung von erwähnenswerten Äusserungeaus der Sendung.

UPDATE 03.11.10 – Folge 3 (runter scrollen). Die vorerst letzte Folge ist jetzt auch hier vertreten. Zudem wird in den nächsten Tagen ein Interview mit Francisco aufgeschaltet, freut euch!

Folge 1

Gabriel: Ich bin nöd eine wo nur e halb Stund figged, ich bin eine wo gern lang figged.

Gabriel: Sicher mögeds Fraue wenn so richtig drirammsch, den gspüreds di au.

Lisa: Din Stolz, Susi, din Stolz!

Dave: Schumparty wär widr Mal öpis tolls, bin ja no nie gsi.

Julien: Schwanger? Hey du bisch 19i hey!

Kasi: Lieber gasch hei go wichse als das e schnelli Nummere machsch ohni Kondom.

Dave: Ich hanen gseh wiener ufm WC so wiises Pulver gno het.
Tobi: Ja villicht isches Puderzucker gsi, en Zuckerkranke halt.

Francisco: Hesch jetzt scho e Latte i dr Hose?
Güney: Ja voll, scho sitere Stund!

Gabriel: Also min Körper isch en sehr grosse Vorteil, mis Usgseh, markants Gsicht, muskulösi Körperhaltig…

Cyril: Wenns anere Party meh Meitli umehet als Buebe, isch immer guet!

Tobias: Ich  halte mich an Kodex, Schwöstere vo Kollege sind Tabu!

Tobias: De lebt nachm Motto “Hose abe, Beine breit”.

Tobias: Bauland isch s Wichtigste!

Lisa: Wotsch ez go penne das dich niemert gseht?

Francisco: …ja und den wird ich ihre zeige wo de Francisco diheime isch.

Güney: Stimmig voll guet, aber irgendwie chumi nöd zu Erfolg.

Gabriel: Die Fraue sind voll die Bitches, die sind voll uf Periode!

Gabriel: Hey was hesch du füres Gsicht man?

Gabriel: A mir chas nöd lige, ich bin voll parat gsi.

Cyril: sGeilste isch natürli wenn die Fraue alli nass sind, und füächt, vollgas parat.

Folge 2

Güney: So söt mr si au in Disco, so söt jede si, grad dracho. Will zu viel Rede bringt i dr Disco, so chli Tanze, go schmuse, das söt Ziel si vonre Disco…

Güney: Ich fick si und den lan ich si wider heime gah.

Tobias: Etz passisch mal da ufd Wiiber uf das die kein Bock schüssed!

Francisco: Ich weiss nöd obi morge no lebe, villicht sterbi morn, drum mueni hüt guet usgseh!

Cyril: Git no viel Müätere mit hübsche Töchtere!

Priggels: Da gits e so feini Öpfel-Wii-Dinger, öh, zum, probiere!

Cyril: Ran an die Möpse!

Kasi: Hey lueg doch für dis Problem man.

Güney: Ganz tüüf ineblicke und ned weg luege!

Güney: Lüüt gsend nöd guet de Blick, will so dunkel isch.

Priggels: De Tobi führt sich wienen Aff uf, also wie sonen Neandertaler.

Priggels: Ums dene Idiote heimzahle münds mi heifahre, die tumme, blöde Manne!

Francisco: Si isch wüäst wiene Wüästi!

Francisco: Ich hoffe er chund jetzt nid grad das er si figge will, oder mit ihre schlafe will.

Tobias: Was mini Alt? Ich bin nöd mit ihre zäme, du Clown!

Güney: Ehrlich gseit würdi mit dir gern is Bett schlüpfe!

Francisco: Fraue sind wie… ich weiss au nöd.

Folge 3

Güney: Etz meinter sicher ich bin blöd oder so.

Francisco: Er gseht au ohni Frisur kriminell us.

Güney: Ja hüt bini widr voll guet druf, voll spitz.

Francisco: Unsicherheit gat nöd, das nützed Fraue voll us, die nämed die voll usenand.

Svenja: Si vergässed eifach jedes Mal d Ziit, debi händs gnueg Uhre und gnueg Handys dihei.

Francisco: Fraue stönd uf Manne wo Billiard spieled!

Francisco: sProblem bi ihm isch, sHirni isch en Stock ztüüf une. Im fehlt sBluet im Kopf, da chaner kein klare Gedanke meh fasse.

Francisco: Hey mach din Blick!

Svenja: Er übertribst eifach wieder mal wie immer zu fescht.

Lisa: Sie söll vo mir us ihre Spass ha, ich hanen nöd, und ich sitz au dete.

Susi: Uf sim Handy sind eifach so SMS gsi vo so paar Fotzene!

Francisco: Hey er isch psychisch labil!
Gabriel: Was, bringteren nüme abe?

Francisco: Etz bini sicher daser zum Psychiater mues, er het Mineralwasser bstellt.

Francisco: Er het halt gfunde “Hüt gani leer us, defür chumi nächst Mal an Speck”.

Jung, wild & sexy online schauen

  1. Folge 1
  2. Folge 2
  3. Folge 3

Habt ihr weitere Zitate die noch nicht aufgelistet sind? Gab es hier Fehler, die bereinigt werden müssen? Oder wollt ihr einfach wissen, wo der Roger diheime ist? Dann schreibt in die Kommentare!



Kommentar verfassen

13 Kommentare:

  1. Ich weiss nicht… Ich bin ein Jugendlicher. Ich lebe allerdings eher ländlich und bei uns ist ein “normales” Deutsch die Jugendsprache. Ein “Ran an die Möppse” wäre am ehesten ein Spruch welcher bei uns fallen würde.

  2. @Sascha
    Spricht eigentlich nru für dich/euch ;)

    @klaeui
    Kann man durchaus verstehen – für ein wenig hirnlose Unterhaltung aus dem eigenen Lande taugt das Sendegefäss hier aber ziemlich was :D

    @Sonstige
    Ergänzungen, Änderungsvorschläge und so weiter sind willkommen!

  3. Also dSendig esch gueti Unterhaltig, i lueges jewils met Kollege und mer chend eus koestlich drueber amuesiere:)

    Ah dim Text sind nur die velle Schriebfehler uszsetze;)

  4. @Jan
    Danke für de Hiiwis, isch sowit spontan möglich korrigiert. Wenn was störends findsch oder Dialekt-spezifischi Bsunderheite vo de Ussage wotsch verbessere, eifach schribe ;)

  5. Güney: Mich wür interessiere, öb de Thailänderinne würkli engeri muschi hend. Das sägen alli, aber irgendwie glaubi das nit, wil frau isch frau.

    i lieb de spruch hahaha

  6. De Güney isch eifach zviel und trotzdem chunnt er Nummere vo Fraue über…! Aber d’Legende vo dere Serie isch eifach nu de Cyril! vo mir us chönntets nu e Sendig mit de Aargauer mache! “Bauland isch s Wichtigschte” leck du mir.. na nie so öpis ghört..sowas ghört me nur ufem Land!

  7. hans erst gester zum erste mal gseh – grad all 3 folge müese luege… dammisiech, wie es daggeli!

  8. Auso i finges guet u recht dasme so öpis macht für die Junge! Aber de söte die lüt ou chlei uft ussprach luege! Isch scho zimli perfers!
    Aber öppis wo gar nid geit, isch dä Tobias (Aargauer)!
    Amne kolleg sini schwöschter so *bemuetere* im usgang! Das gloubi doch fasch nid u nere der räscht vom abe so huere blöd tue!
    So eine wo kollege zämeschisst nume wiuer nid der bammu het e frou azmache, weri bi mir definitiv ungerdüre!
    We ig jtze der Cyril weri, de hetis gwautig klepft!
    I säge nume Töbu, nimdi i acht wasde machsch u vorauem dini ussprach, bisch nehmlech ke HERKULES!!!
    “Hoffe er bechunt das ganze hie mit”