Christoph Bømwøllen

Sicherheit schafen - ohne AusschafungSchafe haben es in den letzten Jahren wirklich nicht leicht. Mal ganz abgesehen von den Wölfen, welche es wieder in die Schweiz geschaft haben und den Wollkugeln das Leben schwer machen. Auch an den Bildschirmen von gelangweilten Sesselpupsern wurden sie, mit Hilfe des wolligen Pornostars Sven Bømwøllen, genital malträtiert – was zwar den Entwicklern ein paar Euros verschafte, den Tieren selbst aber keinesfalls zugute kam.

Dass nun aber auch noch irgendwelche nichtschafende „Politiker“ ihren Unfähigkeits-Frust an den Blökern auslassen müssen, schaft das ganze auf die Spitze. Als Wolf im Schafspelz versucht der afrikanische Ziegenbock Ueli Zottel beispielsweise, auf einer, durch eine nichts sagende Linie getrennten, Wiese, Ordnung zu schafen. Die seltenen schwarzen Schafe, welche im Spiel wohl kulturelle Bereicherung oder schlicht und einfach Intelligenz symbolisieren, sind auf der zotteligen Seite der Linie aber nicht erwünscht und werden mit einem unsanftem Kopfstoss ausgeschaft.

Die freundliche Geste der jungen Grünen, den gequälten Schafen Futter zu geben, wurde auch so behandelt, wie man halt Partei-typisch freundliche Gesten oder gute Vorschläge behandelt – nämlich abgelehnt. Somit müssen die Schafe wohl weiter das rechte (aber nicht richtige) Futter fressen, was offensichtlich zu Ignoranz und gegebenenfalls Wahnvorstellungen führt und so Realitätsverlust schaft.

Tierliebe Wähler, welche ein bisschen Intelligenz willkommen heissen oder auch in Zukunft nicht auf schwarze Wollsocken verzichten wollen, wählen am 21. Oktober Liste 2/13.

Achtung, dieser Beitrag könnte als «Satire» bezeichnet werden und ist mit Intelligenz zu geniessen.


Kommentar verfassen

1 Kommentar:

  1. Endlich mal etwas politisches von Dir.
    Die Schafe können einem ja leidtun… Und die “Intelligenz” gewissen Politiker ebenfalls.

    SVP wählen = DRittes Reich reunited.

    ALSO: Kluge Köpfe wählen mit echtem Verstand und gegen die SVP.

Lesen Sie weiter:
Kommentar-Neuerungen

Seit mehreren Tagen sind zwei neue Funktionen hier bei ahnungslos.ch...

Schließen